Hospitalschwestern der heiligen Elisabeth

Elisabeth von Thüringen (Nic Brücher)

Wir nennen uns Hospitalschwestern der heiligen Elisabeth in Luxemburg, im Volksmund „Elisabetherinnen“.

Im Jahr 1622 gründete Apollonia Radermecher die Hospitalschwestern der heiligen Elisabeth in Aachen.

Als Hospitalschwestern sind wir 1671 nach  Luxemburg gekommen und 1672 als eigenständige Kongregation  von der Kirche anerkannt worden.

Uns ist Hospitalität, Gastfreundschaft,  bis heute ein wichtiger Wert.

Die heilige Elisabeth von Thüringen  ist unsere Namenspatronin und unser Vorbild.